Über mich

IMG_0074_bearb_kl

Roswitha Posch

Durch offen sein für neue Gedankenmuster entstehen Dinge, an die man noch nicht einmal im Traum gedacht hat. So ist es mir mit den Getreide-Essenzen und der MentalmeisterIn ergangen.

Ich bin 1953 geboren, und betreibe eine kleine biologische Landwirtschaft im Burgenland/Österreich.

Auf der Suche nach „Hilfe zur Selbsthilfe“ habe ich 1988 begonnen, durch intensives Beobachten der Natur und das Erkennen der verschiedenen Merkmale der Pflanzen, die Getreide-Essenzen zu entwickeln.

Allerdings bemerkte ich, dass es beim Ermitteln der passenden Essenzen bei den Ratsuchenden eine große Blockade gibt: das offene Sprechen über eigene Probleme.

So entwickelte ich die „Farbsymbol-Aufstellung“ mit den Getreide-Essenzen. Unbewusste Gedankenbilder, die wir über ein Problem haben, werden so nach außen gebracht. Durch diesen erweiterten Blickwinkel kann sich ein anderes Verständnis entwickeln.
Allerdings, die meisten kippen nach einiger Zeit wieder in das alte, destruktive Muster zurück.

Warum?
Die neuen Gedankenbilder sind im eigenen Verhalten noch nicht gefestigt.

Und so entstand das erste visuelle, gehirngerechte Mentaltraining!
Damit können neue Gedankenmuster bewusst und nachhaltig in das persönliche Verhalten integriert werden.

Weitere Informationen im kostenlosen eBook auf dieser Website.